Diodenlaser

Der Diodenlaser stellt eine sanfte Methode zur Hautstraffung im Gesichts-, Hals- und Dekolletébereich dar. Außerdem lassen sich mit dem Diodenlaser Hautprobleme wie z.B. Akne oder vergrößerte Poren behandeln.

Wie läuft eine Behandlung mit dem Diodenlaser ab?

Über das gereinigte, zu behandelnde Hautareal wird das Laserlicht des Diodenlasers kontrolliert appliziert. Die Behandlung mit ist schmerzarm. Während der Behandlung werden Schutzbrillen getragen um die Augen zu schützen.

Kann man nach der Diodenlaser-Behandlung unter Leute?

Direkt nach der Behandlung mit dem Diodenlaser ist die Haut leicht gerötet. Die Rötung nimmt jedoch schnell ab. Außerdem können sich manchmal kleine Krusten bilden, die zeitnah abfallen und die frische Haut zu Tage treten lassen.

Gibt es Risiken und Nebenwirkungen?

Die Verträglichkeit der Behandlung mit dem Diodenlaser ist allgemein sehr gut verträglich. Die Behandlung wird vorab in einem ausführlichen Beratungsgespräch besprochen.