Mesotherapie

Mesotherapie: Sanftes Lifting ohne Skalpell

Unter dem Oberbegriff Mesotherapie werden viele Behandlungsmethoden zusammengefasst, die heutzutage für eine Hautverjüngung sowie Hautverschönerung angewendet werden. Sie enthält Elemente aus Akupunktur, Neuraltherapie und kennt Reflexzonen. Die Mesotherapie ist eine angenehme Behandlungsmethode, die die Faltentiefe verringert und die Hauttextur verbessert. Erfunden wurde sie vom französische Arzt Michel Pistor, der die Mesotherapie 1958 als Bezeichnung erstmals erwähnte. Seitdem hat sich die Mesotherapie als Behandlungsmethode zur Hautverschönerung weltweit durchgesetzt und wurde stetig weiterentwickelt und perfektioniert. Sie ist zum festen Bestandteil der ästhetischen und kosmetischen Medizin geworden.

Ideale Einsatzgebiete für die Mesotherapie

  • im Gesicht
  • am Hals
  • am Dekolleté
  • am Handrücken
  • am Rücken

Hautverjüngung durch Mesotherapie

Mit Hilfe der Mesotherapie wird die Kollagensynthese aktiv angeregt, mit dem Ziel, dass die Haut danach jung, frisch und straff aussieht. Während der Mesotherapie werden kontrolliert und präzise Hautverletzungen herbeigeführt, ohne jedoch dabei die gesunde oberste Hautschicht (Epidermis) zu tangieren. Mittels elektronischer Wellen oder Needling werden Mikroverletzungen in der tieferen Hautschicht gebildet. Dadurch kommt es bei der Mesotherapie zur Freisetzung von Wachstumsfaktoren, welche die Produktion von neuem Kollagen und elastischen Fasern stimulieren. Auf diese Weise kann Faltenglättung und Hautstraffung erzielt werden. Das geschieht schnell und schmerzarm. Aus diesem Grund ist die Heilungsphase nach der Mesotherapie sehr kurz, die Haut riskiert keine dauerhaften strukturellen Schäden. Nach der Behandlung ist man gleich wieder gesellschaftsfähig.

Variationen der Mesotherapie

Elektroporation

Die nadelfreie Mesotherapie, stellt eine nicht-invasive sanfte Möglichkeit der Faltenglättung und Hautverschönerung dar. Bei dieser Behandlung findet die Hautverjüngung mittels elektronischer Wellen statt. Sie helfen bei der Bildung von interzellulären Kanälen, durch die die Wirkstoffe wie Hyaluronsäure, Antioxidantien und Vitamine gezielt in die tiefen Hautschichten gelangen können. Diese Form der Mesotherapie wird Elektroporation genannt und kann sowohl wärmend als auch kühlend durchgeführt werden.

Elektroporation in Kombination mit Needling

Eine Kombination von Elektroporation und Needling potenziert den Effekt der Mesotherapie. Hierbei wird zunächst das reine Needling durchgeführt. Direkt danach folgt die sanfte Mesotherapie zur Kühlung und zusätzlichen Einschleusung von Wirkstoffen. Die Hautstraffung, Hautbildverfeinerung, sowie Faltenglättung ist unmittelbar nach der Behandlung spürbar und sichtbar.

Meso-Needling

Eine enorme Steigerung der Hautstraffung und Faltenglättung erzielt man durch ein spezielles Mesogerät (z. B. Mesotherapie Vital Power), welches hochwertige Wirkstoffe wie Wachstumsfaktoren, Antioxidantien, Meso-Hyaluronsäure und Vitamine, die die Hautregeneration anregen, direkt in die tiefe Hautschicht (Dermis) injiziert. Die Einschleusung der Hyaluronsäure in die Hautschicht ist ohne das Needling nicht möglich, weil das Molekül „Hyaluron“ zu groß ist, um die Barriere der Haut ohne Hilfsmittel zu überwinden. Zudem wird durch diese Art der Mesotherapie die Kollagenproduktion intensiv gesteigert und die eingebrachte Hyaluronsäure lässt das Gesicht gleichmäßig, frischer, jünger und straffer wirken. Die eingeschleusten Stoffe wirken nachhaltig und machen ihre Haut schöner und lassen sie robuster gegen Umwelteinflüsse werden. Diese Methode der Mesotherapie hat 2003 sogar den Nobelpreis in Chemie gewonnen!

In der aesthetic LOUNGE bieten wir alle drei Variationen der Mesotherapie an.